Blog

Google entfernt die Video-Snippets aus den SERPs

Google Video Snippets aus SERPs entfernt

Das ist schade. Nachdem bereits vor einiger Zeit die Autorenbilder aus den SERPs entfernt wurden, war es ja fast zu erwarten, dass auch irgendwann die Video Snippets folgen würden. Doch, dass es gar so schnell ging, hätte ich persönlich nicht gedacht.

Von folgenden Seiten/Portalen habe durch einige Stichproben noch Video-Snippets gefunden:

  • Youtube
  • Vimeo
  • Dailymotion
  • Clipfish
  • MyVideo
  • [ Liste nicht vollständig! ]

Ich hatte das Phänomen bei einem Kunden bemerkt, bei dem wir die Video-Bildchen/Snippets wunderbar in den Suchergebnissen/SERPs integriert hatten und auf einmal waren diese weg. Nachdem technische Fehler ausgeschlossen wurden, viel mir auf, dass es bei vielen anderen Seiten genauso war. Eine nächste Vermutung war, dass es an der fehlenden Autorität der Seite liegen könnte, doch mir war noch ein sehr bekanntes Video-Snippet im Hinterkopf:

Für das Keyword "DVD reparieren" war netzwelt.de lange mit ihrem selbst gehosteten Video und dem Video-Snippet in den Serps gelistet. Schaut man sich das jedoch heute (18. Juli 2014) an, so sieht man, dass das Video-Snippet fehlt und nur noch ein Youtube-Video mit dem Snippet ausgezeichnet ist.

Fazit
Ich behaupte, dass netzwelt.de sicherlich eine Autorität in ihrem Bereich darstellt und zudem eine erhebliche Sichtbarkeit aufweist. Trotzdem wird deren Suchergebnis nicht ausgezeichnet, sodass ich zum aktuellen Zeitpunkt folgere, dass die Video-Snippets nur noch bei den Ergebnissen von großen und bekannten Videoportalen (Youtube, Vimeo, Dailymotion u.a.) selbst angezeigt und ausgegeben werden.

Diese Entwicklung nimmt natürlich den fleißigen Seitenbetreibern eine weitere Möglichkeit, mehr Aufmerksamkeit auf das Suchergebnis zu lenken, nachdem die Autorenbilder bereits entfernt wurden und durch den deutlich unauffälligern Namen des Autors ersetzt wurden.

Zurück

Über den Autor

Marco Zinsmeister ist 26 Jahre jung und hat eine große Leidenschaft für SEO & Webdesign. Seit mehr als 8 Jahren ist er selbstständig und Geschäftsführer von zwei Firmen: profimedien:net GmbH und Quiveo GmbH. Er betreut klein- und mittelständische Unternehmen/Kunden, hat eigene Projekte, hält Vorträge/Workshops und ist viel auf Konferenzen anzutreffen.

 
Marco Zinsmeister, Geschäftsführer